Was steckt hinter der Frage: Was kostet es?

Hey, ich habe ein Problem mit meinem Auto!

Ehrlich währt am längsten!

Ehrlichkeit, Geradlinigkeit, Aufrichtigkeit – diese Tugenden sind scheinbar zu Auslaufmodellen verkommen. 

Geld umdrehen Bild
Über achtzig Prozent der Betroffenen sehen das Bild!

Ist das Auto ehrlich ihr Problem?

Gewichtheber Bild
Ca. fünfzehn von hundert haben ein Budget und folgen ihrem Plan!

Oder ist die Last falsch eingeschätzt?

In dem Beispiel mit dem Auto aus der Betrachtung heraus das es dieses schöne Fahrzeug tatsächlich gibt. 

Idee ist nun da! 
In der Regel funktioniert die Werbung so.

Man betrachtet ein Produkt in der Realität (Abteilung 1 Kommunikation von Außen) macht es zu seiner Idee und startet mit seinen Gedanken dazu den eigenen inneren Dialog.
1 Kommunikation-

2 Wow das wäre was-

3 Finanziell für mich machbar?-

4 Wie setze ich das am besten um?-

5 Wäre das wirklich für mich eine lohnenswerte Sache?-

6 Das war ein Superdeal und eine gute Entscheidung!

7 Was gibt es noch tolles zu erleben und umzusetzen?

Das reale Leben offenbart zur eigenen Einschätzung im Gedanken zu 3 ein Problem.

Wer kennt dieses Gefühl das sich im Magen sofort zeigt nicht. 

Ausgerechnet im Magen?

Der Körper reagiert mit diesem Impuls auf mögliche Nahrungsmittelverknappung.

Nach dem Paretoprinzip, die 80-20 Regel verteilen sich diese Bauchschmerzen zu Glücksgefühlen bei den zwanzig Prozent der Menschen die davon leben und ihr Geld von den Betroffenen bekommen.

 

Bei Problemen mit Finanzen gibt es Lösungen!

Um Unfällen im Straßenverkehr vorzusorgen ist vorausschauendes fahren eine Lösung.

Der gedankliche Hintergrund dahinter zeigt ebenfalls Pareto.

Achtzig Prozent der Glücklichen zwanzig rechnen mit der Dummheit der Anderen.

Sie verdienen sich damit ihr erfolgreiches Durchkommen.

Gerangel Bild
Translate »